Freitag, 27. März: ein gutes Wort für jeden Tag: Von drinnen nach draußen.

Freitag, 27. März: ein gutes Wort für jeden Tag: Von drinnen nach draußen.


# Berichte
Veröffentlicht von Marc Blessing am Freitag, 27. März 2020, 10:20 Uhr

Freitag, 27. März: ein gutes Wort für den Tag: Von drinnen nach draußen


Wort für den Tag

Wandelt weise gegen die, die draußen sind, und kauft die Zeit aus. Kolosser 4.5


Gebet - Psalm 46

Gott ist unsre Zuversicht und Stärke, 

eine Hilfe in den großen Nöten, die uns getroffen haben. 

       Darum fürchten wir uns nicht, 

       wenngleich die Welt unterginge 

       und die Berge mitten ins Meer sänken, 

wenngleich das Meer wütete und wallte 

und von seinem Ungestüm die Berge einfielen. 

       Dennoch soll die Stadt Gottes fein lustig bleiben 

       mit ihren Brünnlein, 

       da die heiligen Wohnungen des Höchsten sind. 

Gott ist bei ihr drinnen, darum wird sie fest bleiben; 

Gott hilft ihr früh am Morgen.


Liedvorschlag - mit deutschen Untertiteln: wunderschönes isländisches Kirchenlied: Höre mich, Schöpfer des Himmels, unbedingt anhören! Danke für den Hinweis von Familie Reith.

https://www.youtube.com/watch?v=wWA_XnGru6s&feature=youtu.be

Hear me, smith of the heavens 

Hear, smith of the heavens, 

what the poet asks: 

May thy mercy softly come unto me. 

So I call on thee, for thou hast created me. 

I am thy slave, thou art my Lord. 

God, I call on thee to heal me. 


Remember me, gentle one. Most we need thee. 

O king of suns, generous and great, 

drive out every human sorrow from the city of the heart. 

Watch over me, gentle one, 

Most we need thee, truly every moment in the world of men. 

Send us, son of the virgin, goodness into our hearts, 

for all aid is from thee.


Impuls
VON DRINNEN NACH DRAUSSEN

Besondere Zeiten erfordern auch eine besondere Ausgabe des Gemeindeboten (GB), finden wir. Gerde den vielen älteren Menschen, die elektronisch abgehängt sind und in diesen Zeiten wenig Impulse von außen bekommen, wollen wir eine Freude machen. Die Sommerausgabe, die wir JETZT schon erstellen, wird Sie erst in gut 2 Monaten erreichen. 


Was wird mit uns in dieser Zeit geschehen (sein)? Ist alles beim Alten? Sitzen wir wieder wie gewohnt in Cafés und Restaurants. Treffen wir uns unbeschwert mit Familie, Freunden und Bekannten? 
Wir wissen es nicht, aber wir wagen einen Blick "OUT OF THE BOX". 

Wir möchten von Drinnen, vom Jetzt und Hier, nach Draußen schauen. 


Der  Sommer GB möchte diese Fragen abbilden. Also: 
WAS GESCHIEHT MIT UNS IM MOMENT? 
Wie fühlt sich das DRINNEN an, in dem wir verweilen müssen?  
Wie erlebe ich, erleben wir die Trennungen in diesen Tagen?
Was vermisse ich besonders? 
Was ist gut oder so gar besser in der "Isolation"?
Was passiert mit UNS im Raum? 
Wie nehme ich das augenblickliche DRAUSSEN wahr? 
Wie erreiche ich die Menschen, die mir wichtig sind?
Was kommt überhaupt zu mir herein? 


Das sind nur Impulsfragen, jede(r) hat wahrscheinlich noch seine/ihre ganz eigene Fragestellung, die sei/ihn umtreibt. 
Wir wollen alles in der Sommerausgabe zulassen! 
Wir wollen einen Austausch  zwischen Gemeindemitgliedern ermöglichen. Wir wollen Seiten zum Verweilen, Blättern und Schmökern erstellen.  

Wer möchte seine Gedanken, Gebete, Hoffnungen und Befürchtungen (Max 1 DIN A 4 Seite) mit uns teilen? 
Öffnet euer Herz und nehmt Stift oder Tastatur in die Hand und lasst euren Gedanken freien Lauf.  


Wir freuen uns auf jeden Beitrag,  in Form von Skizzen, Aphorismen, Beschreibungen, Wünschen - gern mit einem Selfie oder einem Bild von Ihnen begleitet. 

Einsendeschluss ist Gründonnerstag, 09. April 2020! 

Bitte an: sekretariat@luther-genf.ch.


Die obige Zeichnung des Illustrators Michael Hüter möge Ihnen und Euch als Impuls dienen.


Wir freuen uns über Ihre/Eure Rückmeldungen! 
Gitta Hanke, Carolin Mahner & Marc Blessing